57. Fockeberglauf: Der Sieger kommt von der LG Braunschweig

Leichtathletik

244 Teilnehmer waren beim Leipziger Kultlauf, dem Fockeberglauf, bei der 57. Auflage im Leipziger Süden am Start. Aber schon nach 2:23 Minuten gab es den ersten Titel – der Bergkönig war zuerst auf der Bergspitze – Kanuweltmeister Peter Kretschmer vom SC DHfK. Dabei machten bei den Männern über 12 Kilometer schnelle Gäste den Sieg unter sich aus. Volker Goineau von der LG Braunschweig, der schon den Halbmarathon in 1:09 h absolvierte, steigerte bei der vorletzten der sechs Runden sein Tempo und hatte nach 43:36 Minuten vor Theodor Popp vom TSV Gera-Zwötzen im Ziel elf Sekunden Vorsprung. Bester Leipziger war Marc Werner vom LFV Oberholz nach 47:58 min., unser Max Roßbach belegte hier in 49:59 min. Rang sieben und Tobias Hartmann belegte in 53:21 min. Platz zehn. Bei den Frauen gewann diesmal Paula Gredig von unserem SC DHfK in 56:05 min., Vierte wurde Sylvia Frankenstein in 1:00:53 h. Über Platz eins in seiner Altersklasse 65 konnte sich nach 1:00:46 h Manfred Sägert freuen. Schnellster beim Fitnesslauf über sechs Kilometer war unser Thomas Lenor nach 23:08 Minuten, Sven Baumann wurde hier nach 26:07 min. der Siebente. (alle Ergebnisse unter www.leipziger-triathlon.de).

In der Nachbarstadt Halle gab es am 1. November den zweiten Halleschen Nachtlauf. Bei den Frauen siegte über fünf Kilometer unsere Anna Kristin Fischer in 18:30 Minuten. (Ergebnisse unter www.hallescher-nachtlauf.de)

Bim 69. Crosslauf "Rund um den Windberg" in Freital waren am Sonntag auch einige Vertreter des SC DHfK am Start. Dabei war Julia Klein zweimal erfolgreich. Sie war beim 3-km-Lauf nach 11:35 min. die schnellste Frau und über 6 Kilometer siegte sie in 23:41 min. vor Anna Kristin Fischer (24:33 min.) Rang vier belegte Ronja Böhrer nach 25:42 min. Beim Lauf über 8 Kilometer war Oliver Kreisel der Beste der MJU20 in 28:04 min. (ps)