Anna Kristin Fischer mit Rang zwei beim Seelauf

Leichtathletik

Anna Kristin Fischer als Zweite im Ziel des Cospudener Seelaufs (Foto: P. Strauß)

Paula Gredig - Dritte über 21,4 km (Foto: P. Strauß)

Einen der  letzten warmen Sommerabende des Jahres 2019 erlebten beim nun schon 20. Cospudener Seelaufes exakt 387 Teilnehmer, wobei 291 Aktive auch auf Grund der hohen Temperaturen die 10,7-km-Strecke bevorzugten. Pünktlich 18.00 Uhr erfolgte der Start am Hafen Zöbigker für die zwei Laufstrecken, und die lange Läuferschlange fand nach einem kleinen Schauer etwas angenehmere Lauftemperaturen vor. Bei der Gemeinschafts-Veranstaltung der SG LVB / TSG Markkleeberg waren auch diesmal wieder Vertreter des SC DHfK am Start, wobei sich einige Aktive über vordere Plätze freuen konnten.

Erfolgreich bei den zwei Runden (21,4 km) unser André Sperber, der in 1:25:45 h Platz fünf gelegte, aber Sieger der M30 war. André war allerdings an gleicher Stelle schon 2016 auf dieser Distanz der Zweite. Zwei Minuten dahinter lief nach 1:27:41 h als Achter Patrick Leuschner in das Ziel, und ein toller Erfolg für die Judosportlerin von unserem Club, Paula Gredig, die in 1:38:35 h die lange Strecke absolvierte und bei den Frauen die Dritte wurde.

Im großen Feld der 10,7-km-Läufer kam Thomas Lenor schon nach 41:27 min. als Vierter im Ziel an, Sebastian Andrä wurde in 42:11 min. Fünfter und war damit der Beste der M40. Eine noch bessere Platzierung in der Gesamtwertung bei den Frauen schaffte Anna Kristin Fischer als Zweite hinter Franziska Jung in 45:50 min. Unsere ältesten Starter waren wohl in der Altersklasse 60 Steffen Seller und Andrea Weber: Andrea war in 56:45 min. über 10,7 km die Beste ihrer Altersklasse, und Steffen absolvierte die 21,4 Kilometer in 1:56:35 h als Dritter seiner Altersklasse. (alle Ergebnisse unter: www.fit-leipzig.de/laufen/csl/csl19e.html) (ps)