Der dritte Erfolg für Marcus Schöfisch beim Mazdalauf

Leichtathletik

Seit vielen Jahren ist der Eilenburger Mazdalauf gleichzeitig die Auftaktveranstaltung für den Lichtenauer Sachsen Cup , und auch in diesem Jahr fand auf dem Eilenburger Marktplatz der sportliche Höhepunkt  des Jahres mit 1200 Aktiven statt. Höhepunkt war bei etwas windigen Wetter erneut der Lauf über 10 Kilometer, der nun schon zum dritten Male vom EM Marathonteilnehmer Marcus Schöfisch (Lauftrainig.com) dominiert wurde. Schöfisch war 2016 Deutscher Meister im Marathonlauf, damals noch für den SC DHfK. Mit genau 31:00 Minuten hatte Marcus in Eilenburg über zwei Minuten Vorsprung vor dem SC DHfK–Läufer Sascha Strötzel und schaffte damit bei seinem dritten Sieg die beste Zeit.  Genau so deutlich viel der Lauf von Marcus Vereinskameradin Karoline Robe aus, denn Karo hatte nach 38:01 Minuten ebenfalls über zwei Minuten Vorsprung vor Kati Kietzmann von der LG Exa. Übrigens, die beiden schnellen Aktiven von Lauftraining.com absolvierten zum Aufwärmen noch den 5-km-Lauf, den sie ebenfalls als Gewinner beendeten. Auch unsere Vertreter konnten überzeugen: neben den Zweiten über 10 Kilometer , Sascha Strötzel, lief mit Sebastian Nitsche nach 32:52 min. ein weiterer Läufer unseres Vereins als Vierter über die Ziellinie und Sebastian war damit der Schnellste der AK 35, nachdem er eine Stunde vorher den 5-km-Lauf  als Zweiter in 15:57 min.beendet hatte.. Cornelius Weber belegte in genau 35 Minuten Rang neun. Thomas Lenor, der einen Tag vorher den Fitnesslauf am Fockeberg gewann, wurde im großen Feld in 36:27 min. der Siebzehnte und kurz dahinter lief Michael Voß als Dritter der AK 45 in das Ziel. Unser Abteilungsleiter  Jörg Matthe war  in 37:32 Minuten der Schnellste der AK 50. Beim Lichtenauer Sachsen Cup sind seit dem letzten Jahr für die Senioren meist fünf Kilometer ausgeschrieben, und hier war Rosemarie Fiedler von unserer Abteilung am Start. Rosi feierte am 25. Februar ihren 80. Geburtstag, im Namen der gesamten Abteilung noch herzliche Glückwünsche, und in ihrer neuen Altersklasse W80 war Rosi in Eilenburg in 33:54 Minuten die Siegerin! Unser jüngster Teilnehmer in Eilenburg, Oskar Piet Niemann, belegte beim 2-km-Lauf bei der Altersklasse 10 in 8:41 min. den ersten Platz! (alle Ergebnisse unter: www.triathlon-service.de) (ps)