Diesmal große Felder beim Stadtcrosslauf und viele SC DHfK-Titel

Leichtathletik

Mit viel Spaß dabei: die kleinen Läuferinnen und Läufer unserer Abteilung (Foto: P. Ahnert)

Die Bedingungen stimmten, fast Frühlingswetter im Stadion des Friedens und ein bestens gelaunter Gesamtleiter Tasso Hanke bei den offenen Stadtmeisterschaften im Crosslauf: „Mit fast 450 Meldungen hatten wir heute große Felder in allen Altersklassen außer der Jugend U20 – ein gutes Zeichen für die Leipziger Leichtathletik!“ Schon bei den ersten beiden Läufen der Erwachsenen, da ging es auch um Stadtranglistenpunkte, war es spannend. Über 9,8 Kilometer  führte erst der SC DHfK-Mann Thomas Lenor, ehe dann Favorit Nic Ihlow vom unserem Verein das Kommando übernahm. Nach 35:03 min. war Nic mit deutlichem Vorsprung der 2018er Crossmeister, dahinter Paul Kretschmer aus Taucha und auf Rang drei unser Thomas Lenor. Auf Platz sieben lief Thomas Grüttner nach 37:59 min. über den Zielstrich – Rang zwei bei der M35 für unseren Verein. Dann folgte der Start über 6,7 km der Frauen und der „älteren Herren“ (ab AK60). Da gab es einen spannenden Zweikampf zwischen der 23jährigen Nadine Stricker (MoGoNo) und dem in der AK 60 laufenden Detlef Beier (LCA), den die junge Frau nach 26:57 min. mit vier Sekunden Vorsprung für sich entschied. Zweite bei den jungen Damen wurde unsere Wiebke Farken  in 28:04 min. Weitere Altersklassensiege schafften Nicole Apitzsch-Keil bei der W35 in 31:45 min., Claudia Hörhold bei der W45 in 34:12 min. und Reinhard Katzer bei der M70 in 38:44 min.

Im Nachwuchsbereich konnte der SC DHfK eine große Zahl Meistertitel und Platzierungen registrieren. Neben den rund 100 Nachwuchsathleten der Abteilung Leichtathletikzentrum des SC DHfK waren auch 17 Kinder aus den Trainingsgruppen unserer Abteilung am Start, die sich in den großen Teilnehmerfeldern gut behaupten konnten. Herzlichen Glückwunsch unseren kleinen und großen Aktiven!

(alle Ergebnisse unter: mogono-leipzig.de oder ladv.de) (ps)