Hanno-Erdmann Tietz in England erfolgreich

Leichtathletik

Ich nahm am Nachmittag des 20. Juli an einem 7-Meilen-Lauf in Chipstead teil. Dieses Rennen 'Elmore 7' über eine exakt vermessene Distanz (11265 m) fand in der Grafschaft Surrey, südlich von London, in einem wohlhabenden ländlichen Gebiet statt. Es wurde von den sehr starken South London Harriers ausgerichtet und hervorragend organisiert. Die Veranstaltung war eingebettet in die Chipstead Flower Show, die nicht nur Blumen bot, sondern auch weitere Erzeugnisse aus der Region sowie niveauvolle kulturelle Aufführungen.

Der Kurs führte, abgesehen vom Startabschnitt auf Gras, über hügelige Land- und Nebenstraßen und stellte durch sein Profil harte Anforderungen. Die Markierungen waren in Meilen angegeben. Nach einem Regenschauer vor Beginn des Rennens blieb es anschließend trocken. Sonnenschein und Wolken wechselten ständig. Besonders in der Sonne war es durchaus warm, aber insgesamt wurden die Temperaturen als akzeptabel empfunden. Die Wasserstelle wurde jedoch rege in Anspruch genommen.

Wie oft in Britannien üblich, umfassten die Altersklassen jeweils 10 Jahre. In der V60-69 belegte ich Platz 5. Herausragend war die Zeit des AK-Siegers (47:03 min.). der bei uns M65 wäre. Hinter drei M60ern kam ich auf Rang 5. nach (51:50 min.).

Bericht Hanno-Erdmann Tietz