Im Oberholz unsere drei Frauen an der Spitze

Leichtathletik

Der traditionelle Oberholzer Volkssportlauf sah bei der 23. Auflage wieder weit über 350 Teilnehmer bei bestem Spätsommerwetter am Start. Höhepunkt einmal mehr der Lauf über 10 Kilometer, wo es seit 2000 schon zum 19. Male um Wertungspunkte der Leipziger Stadtrangliste ging. Dabei wurde dieser Lauf in all den Jahren oft von unseren Frauen dominiert, allein Kathrin Bogen trug sich schon siebenmal in die Siegerliste ein. In diesem Jahr gab es gar einen dreifachen SC DHfK-Erfolg: Anna-Kristin Fischer vom BMW-Team wiederholte ihren Vorjahressieg, diesmal in 40:08 min. vor der aufstrebenden Wiebke Farken (40:50 min.). Auf Rang drei mit Liane Grätsch nach 43:28 min. eine weitere Vertreterin unserer Abteilung, die damit außerdem die Schnellste der W30 war. Bei bei den Männern waren in diesem Jahr erfahrene Athleten an der Spitze. Der Oberholzer Marc Werner, in der AK 40 laufend, feierte nach 35:25 Minuten schon seinen dritten Erfolg am Botanischen Garten vor dem für das Brauhaus Nerchau laufenden Lars Krause (AK 45/ 36:01 min.) und vor dem immer noch schnellen Michael Voß von unserem SC DHfK. Doch auch bei der Stadtranglistenwertung räumten unsere Altersklassenvertreter ab: Erste Plätze für Sylvia Frankenstein (W40), Stephanie Radke (W60), Ursula Böttrich (W65) und Reinhard Katzer (M70), Rang zwei für Andrea Liemert (W55), Michael Voß (M40), Thomas Vogt (M35) sowie Jens Weniger (M50) und unser jüngster Vertreter Oscar Piet Niemann über 2,5 km bei der AK U10. Eine tolle Bilanz! (ps)