Leipziger Erfolge beim Glauchauer Herbstlauf

Leichtathletik

Beim letzten Wertungslauf im Lichtenauer Sachsen Cup 2018, dem Glauchauer Herbstlauf, kamen am letzten Oktobersonntag wieder mehrere tausend Läufer zum Start an die Sachsenlandhalle. Nachdem diese Veranstaltung im letzten Jahr auf Grund des Orkantiefs „Herwart“ abgesagt werden musste. Auf der längsten Strecke, den 21,1 Kilometern, gab es zwei überlegene Leipziger Erfolge. Sebastian Nitsche von unserem BMW-Team des SC DHfK war bei den Männern nach 1:12:39 h als Erster im Ziel vor Sebastian Harz aus Hermsdorf. Für Sebastian ein weiterer Erfolg in diesen Herbstwochen. Erst gewann er im September beim Döbelner Halbmarathon die 10 Kilometer, dann war er der überlegene Sieger bei unserem 20. BMW-DHfK-Lauf Anfang Oktober!

Nachdem Karoline Robe (lauftraining com) vor einer Woche beim Piepenbrock Marathon in Dresden über 10 Kilometer mit schnellen 36:35 min. überzeugte, zeigte sie in Glauchau erneut tolle Form, denn die lange Strecke gewann sie in 1:24:33 h und hatte da fast vier Minuten Vorsprung vor Kristin Zimmermann aus Hirschfelde. Auch unser Cornelius Weber war in Glauchau wieder am Start und rund 10 Minuten nach Sebastian lief er nach 21,1 km in 1:22:45 h durch das Ziel – bei der M20 Platz vier. Auf der 10-km-Strecke  war auch eine Frau von unserer Abteilung erfolgreich Nicole Apitzsch-Keil belegte bei der W35 in 45:34 min. den zweiten Platz. (alle Ergebnisse unter: www.ziel-zeit.de)  (ps)