Neue Sieger beim 49. Messepokallauf beim LC Auensee

Leichtathletik

Bei stürmischen Winden wurde auf der August-Bebel-Kampfbahn der 49. Messepokallauf mit über 250 Aktiven gestartet. Gleichzeitig ging es im Jahr 2019 zum zweiten Male um Wertungspunkte für die Leipziger Stadtrangliste. Allerdings fehlten in diesem Jahr die schnellen Läuferinnen und Läufer in den Startlisten, so das es bei den Männer mit dem in der AK45 laufenden Lars Krause aus Grimma nach 35:40 Minuten einen neuen Sieger gab. Auf Rang zwei unser Cornelius Weber mit nur zwei Sekunden Rückstand. Auf Rang fünf mit Michael Voß von unserer Abteilung ein weiterer erfahrener Läufer der AK 45 nach 36:39 min. Auch bei den Frauen wurde eine Neuleipzigerin die neue Siegerin über sieben Kilometer. Nach 29:32 min. hatte Julia Pundt eine Minute Vorsprung vor der U20 Starterin Marlene Riedl vom SV Automation. Um Platz sieben und acht kämpften unsere Zwei Vertreterinnen der W40. Sylvia Frankenstein hatte nach 31:43 min. die Nase vorn vor Tina Laux (31:51 min.) die nun 2019 auch in der W40 läuft. Weitere wichtige Stadtranglistenpunkte gab es über 10 Kilometer für Andre Sperber mit Rang zwei bei der  M30 in 38:20 min. Altersklassensiege für Jens Weniger bei der M50 und Jens Badstübner bei der M55 sowie für Manfred Sägert bei der M65. Für die Senioren und Frauen waren sieben Kilometer ausgeschrieben. Reinhard Katzer (M70) und Hansjörg Kuppardt in seiner neuen Altersklasse M80 waren da die Besten. Bei den Frauen waren Ulrike Reiche (W30) und Claudia Hörhold (W45) Altersklassensieger. Unsere jüngsten absolvierten zwei  Kilometer. Hier wurde Oscar Piet Niemann  Zweiter bei der M10 in 9:07 min., Felix Frankenstein belegte bei der M14 in 8:29 min. Rang drei.(alle Ergebnisse unter http://lc-auensee-leipzig.de/) (ps)