Sandra Boitz mit sächsischer Hallenbestzeit über 3000 m

Leichtathletik Startseite

Sandra Boitz bei der Siegerehrung der Deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren (Foto: S. Boitz)

Zwei Athletinnen vom SC DHfK waren die einzigen Teilnehmer bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren in Halle von unserem Verein. An drei Tagen kämpften dort 1100 Aktive um Meistertitel, Medaillen und Bestleistungen. Höhepunkt am Sonnabend war für Sandra Boitz der 3000-m-Lauf der W45. "Ich hatte in den letzten Tagen eine leichte Erkältung und wollte erst nicht starten", erzähle Sandra nach dem Lauf, "aber dann bin ich doch angetreten und ich fühlte mich gut. Dass ich so schnell war, freut mich sehr – und Deutsche Vizemeisterin, da bin ich jetzt glücklich". Ja, mit 10:51,83 Minuten blieb Sandra deutlich unter elf Minuten und stellte damit auch eine neue sächsische Hallenbestzeit auf. Die uralte Bestzeit aus dem Jahr 1997 (Elke Hördler aus Dresden) lag bei 11:11,88 Minuten. Die zweite Starterin von unserem Verein war Stefanie Jaeger bei der Altersklasse W35 beim Stabhochsprung.Stefanie wurde dort mit übersprungenen 2,50 m Gewinnerin der Bronzemedaille. Herzliche Glückwünsche an unsere zwei erfolgreiche Starterinnen. (alle Ergebnisse unter: www.leichtathletik.de) (ps)