SC DHfK-Läufer trotzen den kühlen Temperaturen

Leichtathletik

Für die zahlreichen Zuschauer war es recht kühl beim 39. Auewaldlauf der SG LVB am letzten Sonnabend, aber die 475 Teilnehmer auf den verschiedenen Laufstrecken liefen sich bei aufkommenden Sonnenschein mit teilweise tollen Zeiten warm.

Bei Halbzeit des 20-km-Laufes lag noch ein Trio an der Spitze, aber dann machte  SC DHfK-Läufer Daniel Tauber ernst, denn nach 1:11:53 h lief er mit deutlichem Vorsprung vor dem Tauchaer Paul Kretschmer in das Ziel an der Sportstätte „Neue Linie". „Heute wollte ich hier gewinnen, aber über die schnelle Zeit freue ich mich jetzt", so Tauber. Bei den Frauen bestätigte einmal mehr Karoline Robe (lauftraining.com) über 20 Kilometer ihre derzeit gute Form, denn nach1:21:05 h kam  sie locker als erste Frau in das Ziel – die zweitbeste Zeit, die eine Frau nach Juliane Meyer (1:17:04 h 2016) je bei dieser Veranstaltung erreichte!

Auf der kurzen Strecke über 10 Kilometer waren erneut die Vertreter des SC DHfK Spitze. Bei den Männern durch Sven Richter (34:57 min.) und Olaf Ueberschär (35:48 min.) ein Doppelerfolg und bei den Frauen gewann nach 2016 erneut Anna Kristin Fischer (39:10 min.) diesmal vor Kati Kietzmann (LG Exa)  und Wiebke Farken (41:51 min.) Damit waren auch die Wertungsläufe der Leipziger Stadtrangliste 2018 im Auewald beendet, nun geht der Blick Richtung 12. Januar 2019, da werden die Besten  der Rangliste auf dem Läuferball im Marriotthotel geehrt.  Für unsere Vertreter war in der Stadtrangliste nochmal Sammeln von Wertungspunkten angesagt: Über 20 Kilometer Rang eins bei der M35 für Thomas Grüttner, für Platz zwei bekamen da Punkte Michael Voß bei der M40 und Jens Weniger bei der M50. Beim Lauf über 10 Kilometer (Frauen und Männer ab M60) konnten sich über Platz eins und damit 21 Wertungspunkte freuen: W20 Anna Kristin Fischer, W40 Sylvia Frankenstein, W55 Andrea Liemert und Reinhard Katzer bei der M70.

Für die Jugend und Kinder ab U12 waren 5,5 Kilometer ausgeschrieben, der Schnellste der MU12 nach 28:32 min. Felix Frankenstein. Die Jüngsten starteten über 1,6 km, hier belegten die Geschwister Oscar Piet Niemann und Lene Marie Niemann Platz 2 und 3 in ihren Altersklassen. (alle Zeiten unter: http://www.fit-leipzig.de/laufen/awl/awl.html)  (ps)