Viele Medaillen bei den Landesmeisterschaften der Senioren in Pirna

Leichtathletik

Unser Team: Helgard Brückner, Jens Badstübner, Kay Fietkau, Veiko Schröder, Sylvia Frankenstein und Claudia Hörhold (v.l., nicht im Bild: Hansjörg Kuppardt, Christian Schefer und Christof Maxeiner)

Die Landesmeisterschaften der Senioren wurden diesmal in Pirna ausgetragen. Die Veranstalter hatten die Wettkämpfe am 1. Juni kompakt auf einen statt auf zwei Wettkampftage gelegt und als offene Meisterschaften auch für Athleten anderer Landesverbände angeboten. Das Angebot wurde sehr gut angenommen. 208 Sportlerinnen und Sportler aus 78 Vereinen kamen nach Pirna, wobei die meisten von ihnen gleich mehrere Starts absolvierten.

Mit dabei waren neun Athleten unserer Abteilung, die insgesamt 21 Mal starteten und dabei 17 Medaillen mit nach Hause nahmen.

Am frühen Vormittag holte sich unser Sprinter Christof Maxeiner den Landesmeistertitel über 100m in der M40. Mit seiner sensationellen Siegerzeit von 11,82 s steigerte er sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich und zeigt sich in Topform für die diesjährigen Deutschen Meisterschaften.

Am späten Vormittag stiegen die Temperaturen bereits kräftig an. Keine optimalen Bedingungen für die Mittelstreckler über 800m. Veiko Schröder zeigte trotzdem eine sehr gute Leistung: mit 2:32,51 min wurde er Vizemeister in der M50. Ebenfalls versilbert wurden die Leistungen von Sylvia Frankenstein (2:43,07 min / 2. Platz W40), Kay Fietkau (2:49,68 min / 2. Platz M40), Claudia Hörhold (2:51,88 min / 2. Platz W45) und Hansjörg Kuppardt (3:37,14 min / 2. Platz M80), der damit sogar die Norm für die Deutschen Seniorenmeisterschaften erfüllte.

Kay Fietkau (M40) sprintete sodann noch zur Bronzemedaille über 200m (31,19 s) und startete über 400m (1:11,97 min). Das gleiche Wettkampfprogramm hatte sich Sylvia Frankenstein (W40) ausgesucht und erzielte noch zweimal Silber über 200m (30,57 s) und 400m (1:10,72 min). Claudia Hörhold absolvierte nach ihren 800m noch die Disziplinen Speer, 80m Hürden, Kugel und Hammer. Dabei erzielte sie den Silberrang im Hammerwurf und freute sich über den Landesmeistertitel über 80m Hürden (16,30 s). Die beiden Schwestern Claudia und Sylvia liefen am Ende der Veranstaltung noch in der 4x100m-Siegerstaffel der Startgemeinschaft Neukieritzsch mit.

Die Wurfdisziplinen standen auch bei Christian Schefer auf dem Programm. Nach 20,29 m mit dem Diskus gelang Christian mit dem Hammer der goldende Wurf zum Landesmeistertitel der M75 mit 21,69 m.

Große Anerkennung verdienen unsere 5.000m-Läufer Helgard Brückner und Jens Badstübner, die am Nachmittag in der prallen Sonne ihre zwölfeinhalb Stadionrunden abspulten. Der Lohn der Anstrengung: der Landesmeistertitel für Helgard in der W65 (29:48,13 min) und der Vizelandesmeistertitel für Jens in der M55 (19:32,53 min).

Trotz des großen Wettkampfprogramms gelang es dem Veranstalter SV Pirna und dem Kampfrichterteam, den Zeitplan bis zum Schluss minutiös einzuhalten, alle Ergebnisse schnell auszuwerten und die Siegerehrungen rasch durchzuführen. Ein Programmheft, ein Stand mit kostenfreien Getränken und ein großer Kuchenbasar rundeten die wunderbare Veranstaltung ab. Toll, was das Team um Cheforganisator Frank Losinski da auf die Beine gestellt hatte! Unsere Athleten waren begeistert und sagen Dankeschön an die Sportfreunde aus Pirna. (sf)

Alle Ergebnisse unter ladv.de