Zwei schnelle Männer vom SC DHfK beim Frühjahrslauf an der Spitze

Leichtathletik

Start 10-km-Lauf der Männer, mit der 13364 Sieger Sascha Strötzel, li. mit der 1561 der Zweite Maik Willbrandt (Foto: Björn Stach)

Toller Betrieb am letzten Sonnabend beim 17. Leipziger AOK Plus Frühjahrslauf im Clara-Zetkin-Park. Toll auch das Meldeergebnis mit 1005 Teilnehmern – der Grund, es ging zum zweiten Male in diesem Jahr um Wertungspunkte beim Lichtenauer Sachsen Cup und zum dritten Mal 2019 auch um Punkte für die Leipziger Stadtrangliste. Höhepunkt der abschließende Lauf über 10 Kilometer, als sich über 450 Aktive nach dem Start über die Sachsenbrücke auf die 5-km-Runde bewegten. Der Männersieger des letzten Jahres, Sascha Strötzel, und dazu Maik Willbrandt setzten sich deutlich vom Feld ab und sorgten für einen SC DHfK-Doppelerfolg. Saschas Siegerzeit diesmal 33:35 Minuten, schon acht Sekunden später lief Maik über den Zielstrich. Da Sascha in Eilenburg beim Mazdalauf der Gesamtzweite war, aber der Schnellste der M20, hat er in seiner Altersklasse beim Sachsencup die Führung inne. Sein Kommentar: "Tolles Wetter, viele Menschen als Zuschauer auf den Wiesen des Parks, heute hat es echt Spaß gemacht." Auch unser Maik zeigte sich zufrieden: "Ich habe zwar nicht sehr viel trainieren können, denn mein Beruf bei der Feuerwehr fordert oft meine Zeit, aber trotzdem lief es heute gut." Doch auch weitere Männer unserer Abteilung waren schnell unterwegs. So belegte Cornelius Weber Rang sechs in 35:48 min., wurde aber Dritter bei der M20. André Sperber hatte erneut einen starken Auftritt, belegte bei der M30 in 36:39 min. Rang zwei, und kurz hinter André lief Thomas Lenor in das Ziel nach 36:42 min. Bei den Frauen wurde Vorjahressiegerin Karoline Robe (Lauftraining.com) ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann in 38:19 min. vor Gillian Allen (Leipzig International School /38;55 min.). Gillian war ja im Januar bei unserem Brückenlauf die schnellste Frau. Hervorzuheben hier auch unsere Andrea Weber, die bei der W60 nach 48:45 min. als Beste durch das Ziel lief. Fast 400 Aktive starteten beim Lauf über 5 Kilometer, darunter viele Fitnessläufer und für die Sachsencupwertung die Jugend U14 und U16 sowie unsere älteren Läuferinnen und Läufer ab Altersklasse 70. Da gab es einen tollen Erfolg für unseren Dr. Hansjörg Kuppardt, der vor vier Tagen seinen 80. Geburtstag feierte – von der Abteilung noch herzliche Glückwünsche – Hansjörg war unter den fünf Startern der M80 in 26:37 Minuten der Schnellste! Bei den jüngeren Startern war Felix Frankenstein bei der MJU14 in 23:30 min. der Dritte. Für die zahlreichen Kinder waren 2 Kilometer ausgeschrieben. Bei den Kindern U10 belegte Oscar Piet Niemann nach 7:36 min. Platz vier. (alle Ergebnisse unter www.baer-service.de) (ps).